Das Ergebnis ist mehr Energie, Konzentration und Gelassenheit im Leben

Säure-Basen-Balance

Ein gesunder Säure-Basen Haushalt ist die Voraussetzung für Wohlbefinden und ein aktives Leben.

Der Messwert für Säuren und Basen ist der pH-Wert. Alle unsere Organe und insbesondere unser Blut sind auf bestimmte pH-Werte angewiesen, um gut zu funktionieren, einen geregelten Stoffwechsel aufrechtzuerhalten und Abfallprodukte abtransportieren zu können, also den Körper entgiften zu können.

In unserem Organismus entstehen ständig saure Stoffwechselprodukte, die mit Hilfe von Basen neutralisiert werden müssen, damit sie über die Atmung, die Haut, die Nieren und den Darm ausgeschieden werden können. Das funktioniert in einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt wunderbar. Sind aber zu viele Säuren vorhanden, ist der Körper mit seinen Kapazitäten überfordert und lagert den Überschuss im Gewebe, den Organen, Gelenken und im Körperfett ein.

Zum notwendigen Ausgleich greift er auf körpereigene Depots zu. Wird z.B. langfristig Calcium und Magnesium dem Haarboden entzogen, werden schlecht versorgte Haare die Folge sein.

Auch kann es zu anderen Mangelerscheinungen wie Mattigkeit, Übergewicht, Anfälligkeit für Infekte oder Hautprobleme bis hin zu Entzündungen kommen.

Basen kann unser Körper nicht alleine herstellen. Er ist darauf angewiesen, diese über die Nahrung  zu erhalten. Unsere heutige Ernährungsweise liefert diese aber häufig nicht ausreichend.

Aus der Erfahrungsmedizin gibt es Methoden, die feststellen können, ob eine Übersäuerung vorliegt. Eine zielgerichtete Änderung der Ernährung unterstützt den Körper, seine Basendepots wieder aufzufüllen, damit die körpereigenen Funktionen wieder reibungslos ablaufen können.

Das Ergebnis ist mehr Energie, Konzentration und Gelassenheit im Leben.